SPAETER-Mitarbeiter arbeitet mit Stahl

Gestatten: Ihr neuer Arbeitgeber

Wie schön, dass Sie sich für die SPAETER Gruppe als potenziellen Arbeitgeber interessieren! Wahrscheinlich wissen Sie, was wir tun: Nach außen sind wir für die meisten „die mit dem Stahl“. Wir verkaufen aber auch Aluminium, Edelstahl, Kunststoffe und Rohstoffe.

Innen sind wir allerdings ein Unternehmen, das großen Wert auf gute und kollegiale Zusammenarbeit legt. Sozusagen: Stahlharte Schale, weicher Kern.

Spaeter Mitarbeiter bei der Arbeit an Maschine

Wofür wir stehen

Carl Spaeter hat 1875 etwas begonnen, wohinter wir bis heute stehen: mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten Lösungen im Stahlhandel zu finden. Er verband seine Visionen mit wirtschaftlicher Sicherheit und hatte darin einen ziemlich guten Riecher. Unser Unternehmen ist zwar stark gewachsen, aber seine Erfolgsformel haben wir nicht geändert. Unsere Größe ermöglicht uns jetzt, nicht mehr nur die Visionen eines Einzigen umzusetzen, sondern die vieler Menschen. Das heißt unterm Strich: Tradition und zukunftsgewandte Experimentierfreude schließen einander nicht aus.

Unser Unternehmen: wie wir arbeiten

Wir sind ein privates Stahlhandelshaus. Dadurch sind wir unabhängig von Interessen der Stahlproduzenten und haben die Möglichkeit, so zu arbeiten, wie wir es mögen. Dazu gehört beispielsweise eine eher unbürokratische Kommunikation – eine Kommunikationskultur der offenen Tür. So bekommen wir es mit, wenn jemand eine gute Idee hat. Diese setzen wir dann um. So fühlen wir uns wohl und so entstehen Innovationen.

 

»Vertrauen ist für uns das Größte. Und Stahl natürlich.«

Spaeter Mitarbeiter bei der Begrüßung

Klartext:
Zahlen, die für uns sprechen

  • Seit über 140 Jahren sind wir international, landesweit und lokal im Stahlgeschäft. Wir kennen uns also aus.

  • In der 5ten Generationfamiliengeführt – also: unabhängig

  • Wir gehören zu den 500 umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland.

  • 100-prozentige Verlässlichkeit – dafür schätzen uns unsere Kunden.

Nach oben